Home » Service » Praktika » Oskar Gehrmann

Bericht Oskar Gehrmann

Praktikum im Herzen Europas

In den vergangenen Monaten hatte ich die Möglichkeit, ein freiwilliges Praktikum bei dem Europaabgeordneten Herrn Dr. Christian Ehler in Brüssel zu absolvieren. Ich bewarb mich mit der Erwartung, mein theoretisches Wissen aus meinem Politikstudium mit praktischen Erfahrungen zu ergänzen und zu stärken.

Rückblickend kann ich sagen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden.  Durch das Praktikum bekam ich Einblicke in den politischen Betrieb der Europäischen Union. Vor allem hat mich die vielfältige Arbeit des Abgeordneten und des Teams begeistert – kein Tag war wie ein anderer, keine Woche war wie eine andere. Obwohl ich hauptsächlich Energie- und Forschungsthemen behandelt habe, konnte ich trotzdem interessante Einblicke in die anderen Themenfelder gewinnen.

Da Dr. Ehler ist in vielen Themenfeldern sehr engagiert ist, ist sein Terminplan auch ausnahmslos durchgeplant. Aus diesem Grund ist es dann auch besonders stressig, wenn der Abgeordnete von Brandenburg/Straßburg nach Brüssel kommt. Die so genannten „Brüsselwochen“ waren fordernd und gingen mit langen Arbeitszeiten einher, haben mir persönlich aber gezeigt, dass ich auch in einem schnelllebigen Arbeitsumfeld arbeiten und vor allem als Praktikant auch einen kleinen Teil zur Arbeit in der EU beitragen kann.

Im Gegensatz zu vielen anderen Praktikanten im Europäischen Parlament konnten und sollten wir im Namen des Büros zu vielen externen Veranstaltungen gehen. Dadurch wurde die Arbeit noch spannender und abwechslungsreicher, stellte mich aber auch vor persönliche Herausforderungen: Es ist eine ungewohnte Situation, wenn man auf jedem Event mit Abstand die jüngste Person ist. Nun würde ich behaupten, dass sich meine Kommunikationsfähigkeit durch die vielen Besuche der Veranstaltungen verbessert hat und ich an den Herausforderungen gewachsen bin.

Auch hat das Miteinander mit den anderen Praktikanten die zehn Wochen in Brüssel zu einem besonderen Erlebnis gemacht. Aufgrund der gleichen Tätigkeiten und Herausforderungen formte sich schnell eine Gruppe aus ganz verschieden Charakteren mit unterschiedlichen Lebensläufen. Ich vermisse jetzt schon den Austausch bei den gemeinsamen Mittagessen und die Eindrücke bei den verschiedenen Abendveranstaltungen in den Landesvertretungen.

Das Praktikum im Europäischen Parlament war die beste Entscheidung, die ich in meinem jetzigen Lebensabschnitt getroffen habe.

Die Vielfalt der Themen, die zahlreichen externen Veranstaltungen, meine aktive Teilnahme am EU Alltag, die Annahme der zahlreichen Herausforderungen und nicht zuletzt das Schließen neuer Freundschaften lassen mich zu dem Schluss kommen, dass meine Erwartungen übertroffen wurden. Die Erfahrung des Praktikums in all seiner Vielfalt wird mir bei meiner Masterbewerbung helfen und hat auch meine Entscheidung gestärkt, in der Politik zu arbeiten. Nicht zuletzt haben die zehn Wochen zu meinem persönlichen Wachstum beigetragen. Abschließend will ich mich noch bei den Mitarbeitern und Mitpraktikanten für die aufregende und intensive Zeit bedanken.

Oskar Gehrmann, Potsdam