Das 1,8-Billionen-Euro-Paket steckt fest

BRÜSSEL Die Mitteilung der EU-Kommission ging fast unter: Hilfsgelder in Höhe von rund 17 Milliarden Euro wurden am Dienstag an Italien (10 Milliarden Euro), Spanien (6 Milliarden Euro) und Polen (1 Milliarden Euro) überwiesen, um die Folgen der Pandemie abzufedern. Es ist eine weitere Rate aus dem gut gefüllten Fonds der Gemeinschaft für Kurzarbeiter.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier (Online)

Veröffentlicht in Nordwest Zeitung – 28/10/2020