Ich freue mich sehr, dass die sehenswerte Kulturlandschaft Oderbruch in Brandenburg heute neben elf weiteren historischen Stätten das Europäische Kulturerbe-Siegel erhalten hat.

Erstmalig in der Geschichte dieser Auszeichnung wird eine gesamte Landschaft von der EU-Kommission gewürdigt, was mich in besonderem Maße stolz macht.

Die Region Oderbruch veranschaulicht europäische Geschichte und Gegenwart. Von Menschen gestaltet und von Zuwanderung geprägt, gehört dieser größte besiedelte Flusspolder Europas zu Recht nun zum Kulturerbe der Europäischen Union.

Diese Anerkennung von europäischer Seite ist zudem ein wichtiger Schritt für die Stärkung der Beziehungen zwischen Europa und Brandenburg. Ich bin überzeugt, dass dieser Zugang zum europäischen Kulturerbe ein noch tieferes Bewusstsein für eine europäische Identität in der Region fördert.

Ich danke allen Beteiligten, die sich in der Pflege und Weiterentwicklung der Landschaft Oderbruch engagieren und mit ihrem Handeln dazu beitragen, brandenburgische Geschichte sichtbar zu machen.

Ihr

Dr. Christian Ehler