Du bist zwischen 16 und 30 Jahre alt und wohnst in einem EU-Mitgliedstaat? Du möchtest ein Projekt vorstellen, das der europäischen Verständigung, europäischer Identität und Integration dient? Bewirb dich jetzt für den Europäischen Jugendkarlspreis und erhalte Unterstützung zur Weiterentwicklung deiner Initiative. Die besten europäischen Projekte erhalten bis zu 7500€ und die Preisträgerinnen und Preisträger werden zur Preisverleihung nach Aachen eingeladen. Bewerbungen sind möglich vom 10. Januar 2022 bis zum 13. Februar 2022.

Der Preis

Seit 2008 verleihen das Europäische Parlament und die Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen den Europäischen Jugendkarlpreis an junge Menschen, die die europäische Verständigung fördern. Der Preis würdigt die tagtägliche Arbeit junger Menschen in ganz Europa zur Stärkung der europäischen Demokratie.

Die Teilnahmebedingungen

Das Projekt muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Es fördert die europäische und internationale Zusammenarbeit und Verständigung auf der Grundlage demokratischer Werte (wie z. B. Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Achtung der Menschenrechte);
  • Es fördert ein gemeinsames Bewusstsein europäischer Identität und europäischer Integration;
  • Es ermutigt andere junge Menschen in Europa, sich für unsere Demokratie zu engagieren;
  • Es zeigt praktische Beispiele für das Zusammenleben von Europäerinnen und Europäern als Gemeinschaft auf.

Die Siegerprojekte: Der Karlspreis für die Jugend 2021 und 2020

Im Jahr 2021 ging der erste Preis an das tschechische Projekt Fakescape, das jungen Menschen anhand von Spielen beibringt, kritisch zu denken und Falschnachrichten zu erkennen.

Erfahre mehr über die Gewinner des Karlspreises der Jugend 2020 und 2021.

>> Weitere Informationen findest du hier. 

>> Bewirb dich hier.