Clean Sky 2 wird in den kommenden sieben Jahren rund 4 Milliarden Euro in die Entwicklung von umweltfreundlicheren Flugzeugen investieren. Für Brandenburg ergeben sich im Zuge der Umsetzung von Clean Sky 2 wichtige Chancen, seine Technologie-Cluster im Bereich Luft- und Raumfahrt zu stärken und auszubauen. Heute wurde der erste Call für die so genannten „Core Partners“ veröffentlicht, die sich für die Dauer der Initiative als strategische Partner beteiligen wollen.

CleanSky2: Erster Call für die Core Partner

Clean Sky 2 wird in den kommenden sieben Jahren rund 4 Milliarden Euro in die Entwicklung von umweltfreundlicheren Flugzeugen investieren.
Für Brandenburg ergeben sich im Zuge der Umsetzung von Clean Sky 2 wichtige Chancen, seine Technologie-Cluster im Bereich Luft- und Raumfahrt zu stärken und auszubauen. Heute wurde der erste Call für die so genannten „Core Partners“ veröffentlicht, die sich für die Dauer der Initiative als strategische Partner beteiligen wollen.
Der Aufbau und die Funktionsweise von Clean Sky 2 sind stark darauf ausgerichtet, die Zulieferer-Industrie und regionale Forschungseinrichtungen einzubinden. Anfang 2015 werden die ersten Projektausschreibungen folgen, die vor allem kleine und mittelständische Unternehmen in den Blick nehmen – allein oder mit anderen Technologiepartnern.

Alle wichtigen Informationen können Sie hier abrufen: https://www.cleansky.eu/content/page/calls